Ihr Friseur in Weil der Stadt
logo
Ihr Friseur
Aktuelles
Award 2017
Ausbildung
Hochzeit
Karriere
Öffnungszeiten
Produkte
Referenzen
Salon, Anfahrt
Services
Über Schneewittchen
Trends
Kontakt
Impressum

Unternehmerin des Jahres im Deutschen Friseurhandwerk 2017
Snjezana Bacher aus Weil der Stadt ist unter den fünf Besten
 

Nürnberg / Weil der Stadt, 22. Oktober 2017.
Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks (ZV) und sein offizieller Medienpartner, die Fachzeitschrift FRISEURWELT haben Ende Oktober auf der Fachmesse HAARE zum zweiten Mal den Award Unternehmerin des Jahres im Deutschen Friseurhandwerk verliehen.

Auch das Team von Schneewittchen Hairdesign aus Weil der Stadt hatte ihre Chefin für die Auszeichnung vorgeschlagen - mit Erfolg: Friseurmeisterin Snjezana Bacher belegte gemeinsam mit den drei weiteren Friseurunternehmerinnen Jennifer Demling, Bad Neustadt an der Saale, Astrid Gaye, Frankfurt am Main und Marina Ulrich, Sachsen in Bayern, die weiteren Platzierungen beim Award. Siegerin und damit Unternehmerin des Jahres im Deutschen Friseurhandwerk 2017 ist Petra Lösche-Ohrnberger aus Rahden.

Schönheitsexpertin Bacher äußerte sich überglücklich über diese Anerkennung: „Dass meine Mitarbeiterinnen mich heimlich vorgeschlagen haben freut mich umso mehr, denn es beweist das gute Betriebsklima und Miteinander in meinem Betrieb.“

Snjezana Bacher aus Weil der Stadt (2.v.r.) kam beim Award „Unternehmerin des Jahres im Deutschen Friseurhandwerk 2017“ unter die besten Fünf.

Snjezana Bacher aus Weil der Stadt (2.v.r.) kam beim Award „Unternehmerin des Jahres im Deutschen Friseurhandwerk 2017“ unter die besten Fünf.


Laudatio
In ihrer Laudatio würdigte Daniela Hamburger, Chefin vom Dienst der Fachzeitschriften Friseurwelt und CLIPS die Leistungen der Weil der Städter Friseurmeisterin: „Snjezana Bacher kam mit 15 Jahren ohne Deutschkenntnisse aus Ex-Jugoslawien nach Baden-Württemberg und hat sich von Beginn an alles selbst erarbeitet – vom deutschen Schulabschluss über die Lehre bis zum Meisterbrief im Friseurhandwerk. Ende 1996 machte sie sich in Weil der Stadt-Merklingen selbständig.

Mit viel Fleiß, Engagement und Leidenschaft für den Friseurberuf hat sie ihren Salon aufgebaut und weitere Filialen eröffnet, so dass sie bis zu 30 Fachkräfte beschäftigte. In dieser Zeit hat sie aktiv weiter am Stuhl gearbeitet und parallel Weiterbildungskonzepte, Frisurenshows sowie Fotoshootings entwickelt und durchgeführt und Kooperationen mit Funk und Fernsehen initiiert. Gesundheitliche Probleme führten dazu, dass sie die Filialen verkauft hat und sich seitdem auf das Stammgeschäft in Weil der Stadt konzentriert.

Qualitätsstandards, hohe fachliche Kompetenz, Empathie sowie Menschlichkeit zeichnen die Unternehmerin aus. Snjezana Bacher legt sehr großen Wert auf hochwertige Produkte sowie erstklassig ausgeführte Dienstleistungen und gleichzeitig darauf, dass sich sowohl Kunden als auch Mitarbeiter sehr wohl bei ihr fühlen.“

Zum Award:
Im Deutschen Friseurhandwerk gibt es bundesweit knapp 81.000 Betriebe. Bei einem Unternehmerinnenanteil von über 70 Prozent übernehmen in der Branche mehrheitlich Frauen die Verantwortung für die Entwicklung des Marktes. Friseurwelt und der Zentralverband wollen mit der Stiftung des 2016 ins Leben gerufenen Awards dieser Tatsache Rechnung tragen und die Öffentlichkeitsarbeit für Frauen im Friseurhandwerk verstärken und damit deren Engagement gebührend würdigen.

Deshalb waren Friseurteams aufgerufen, ihre Chefin zur Unternehmerin des Jahres im Friseurhandwerk vorzuschlagen. Die Nominierten mussten zudem einen umfangreichen Fragekatalog beantworten und zahlreiche Kriterien erfüllen. Dazu gehören neben den fachlichen Fähigkeiten insbesondere die unternehmerischen Kompetenzen und Leistungen, die Personalentwicklung im Bereich Aus- und Weiterbildung sowie der Einfluss des Unternehmens auf das Image der Branche in der Region.

Am 4. September löste eine hochkarätig besetzte Jury die schwierige Aufgabe, fünf Friseurunternehmerinnen für den Titel zu nominieren und unter diesen die Siegerin zu wählen.

Die Jury
Die hochkarätig besetzte Jury beim Award "Unternehmerin des Jahres 2017 im Friseurhandwerk"

Die hochkarätig besetzte Jury beim Award Unternehmerin des Jahres im Friseurhandwerk 2017

(v. l.):Heidi Stolz, Chefredakteurin FRISEURWELT, Mira Wild, Mitglied der Geschäftsführung und Leitung Kommunikation Wild Beauty GmbH, Frauke Wessel, Divisionsleitung Business Development Management und Leitung Customer Service Kao Germany, Cindy Mader, Head of MKT DACH, Central & Eastern Europe / Marketingleitung Tigi Haircare GmbH, Elke Rahmann, Leiterin Operatives Marketing United Salon Technologies, Julia Göring, Unternehmerin des Jahres im Friseurhandwerk 2016, Nadine Schwarz, Redakteurin Clips, Hedda Freund, Geschäftsführerin Bergmann, Sybille Hain, Vorstandsmitglied des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerks und Landesinnungsmeisterin Thüringen/Sachsen-Anhalt, Klaudia Breitenbach, Senior Retail Manager L'Oréal Professionelle Produkte, und Daniela Hamburger, Chefin vom Dienst FRISEURWELT und Clips. In der Online-Jury voteten Lucia Ottenritter, Wella Customer Relations / Circle of Excellence Manager, Bele Graniger, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerks, Birgit Huber, Leiterin des Bereichs Schönheitspflege und stellvertretende Geschäftsführerin des Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e.V. (IKW), und Annika Tiedemann, Marketing & PR in der Hans Conzen Kosmetik GmbH.
Foto: Friseurwelt

Snjezana Bacher aus Weil der Stadt kam beim Award „Unternehmerin des Jahres im Deutschen Friseurhandwerk 2017“ unter die fünf Besten.

Snjezana Bacher aus Weil der Stadt kam beim Award „Unternehmerin des Jahres im Deutschen Friseurhandwerk 2017“ unter die fünf Besten.


Ihr Friseursalon in Weil der Stadt-Merklingen | Termine: 0 70 33 - 3 56 90 | © 2017